201223 Voting für Nina

Bundesverband Kinderhospiz bittet um Teilnahme an „Bild der Frau“-Voting für eine ganz besondere 15-Jährige

Sie ist 15 Jahre alt und schon eine Chefin. Und was für eine! Nina Lindtner wurde vergangenen Sommer beim Familienfest in Lenzkirch zum Oberhaupt der „Grünen Bande“ ernannt. Diesen Jugendclub hatte der Bundesverband Kinderhospiz (BVKH) 2017 ins Leben gerufen, um schwerstkranken Jugendlichen, ihren Geschwistern und Freunden sowie Jugendlichen, deren Eltern schwerstkrank sind, eine Plattform zu geben. „Ein solches Angebot gab es vorher für diese Altersgruppe in Deutschland noch nicht“, sagt Sabine Kraft, Geschäftsführerin des BVKH.

Nina hat in ihrer Amtszeit schon viel erreicht – sie setzt sich vehement dafür ein, Integration und Chancengleichheit von behinderten Jugendlichen in der Gesellschaft voranzutreiben. Dabei ist Nina selbst gesund; das Thema betrifft sie, weil ihr großer Bruder unheilbar erkrankt ist. Ninas Einsatz blieb nicht unbemerkt – der Redaktion der Zeitschrift „Bild der Frau“ fiel das ungewöhnliche Engagement auf und sie verlieh Nina als erster Jugendlicher überhaupt die renommierte Ehrenamts-Auszeichnung „Die Goldene Bild der Frau“! Eine der fünf Preisträgerinnen 2020 zu sein, sicherte Nina für die „Grüne Bande“ bereits ein Preisgeld von 10.000 Euro. Dieses will die selbstbewusste junge Bandenchefin zusammen mit ihren Mitgliedern für neue Projekte nutzen, zum Beispiel für Plakatkampagnen oder einen eigenen Videodreh.

Die Verleihung der begehrten Auszeichnung ist im Rahmen einer feierlichen Gala am 24. Februar 2021 in Hamburg geplant. Bis zu diesem Zeitpunkt hat Nina noch zusätzlich die Chance, den LeserInnenpreis der Goldenen Bild der Frau zu gewinnen. Wenn die 15-Jährige genug Stimmen sammelt, erhält Nina für die Grüne Bande zusätzliche 30.000 Euro als Projektunterstützung. „Deshalb bittet der Bundesverband Kinderhospiz Sie herzlich um Ihre Stimme für Nina!“, sagt Sabine Kraft. Abstimmen und damit die schwerstkranken Jugendlichen mit ihrer engagierten Chefin unterstützen, ist ganz einfach: auf https://goldenebildderfrau.de kann Ninas tolles Kampagnenbild angeklickt werden. Es kann noch bis zum Vorabend der Gala am 24. Februar 2021 abgestimmt werden.