Kranke Waisenkinder aus der Ukraine nach Gotha und Chemnitz gebracht

kranke Kinder aus der Ukraine nach Deutschland gebracht

mdr ThĂŒringen berichtet:


Auf dem Flughafen Erfurt-Weimar sind am Mittwochabend elf unheilbar kranke ukrainische Waisenkinder gelandet. Vier Ambulanzflugzeuge brachten sie nach ThĂŒringen. Von dort aus wurden sieben Kinder in Krankenwagen nach Gotha gefahren, vier nach Chemnitz.

Vier Ambulanzflugzeuge haben am Mittwoch kranke ukrainische Waisenkinder nach Erfurt gebracht. Elf Kinder seien am Abend auf dem Flughafen Erfurt-Weimar gelandet, teilte Sabine Kraft, Sprecherin des Bundesverbandes Kinderhospiz, mit. Von dort aus wurden sieben Kinder mit Krankenwagen nach Gotha gefahren. Vier Kinder kamen nach Chemnitz in Sachsen, wo sie in einer Kinderintensivpflege untergebracht werden. Gegen 4 Uhr sei die Hilfsaktion abgeschlossen gewesen, sagte Sabine Kraft.

Kinder waren vollkommmen unterversorgt

Die Kinder kommen aus der Region Dnipro, die immer wieder bombardiert wird. Die MĂ€dchen und Jungen seien aufgrund der Situation dort völlig unterversorgt. Die Vier- bis 16-JĂ€hrigen seien grĂ¶ĂŸtenteils bettlĂ€gerig und könnten nicht sitzen.

Mit einem Spezialzug zur polnischen Grenze gebracht

Die Kinder wurden nach Angaben des Verbandes von ukrainischen Soldaten mit einem Spezialzug an die polnische Grenze gebracht, dann von einer Organisation in Rettungswagen zu einem Flughafen in Polen gefahren und von dort ausgeflogen. Über die gemeinnĂŒtzigen Organisationen konnte Kontakt zur LuftbrĂŒcke der deutschen Flugambulanz hergestellt werden. Finanziert wird die Hilfsaktion durch Spenden und das Bundesgesundheitsministerium. Seit Mitte September dieses Jahres ist der Bundesverband Kinderhospiz vom Bundesgesundheitsministerium damit beauftragt, die Evakuierung von Kindern und Jugendlichen, die palliativ versorgt werden mĂŒssen, zu koordinieren. Das Projekt ist zunĂ€chst bis zum 31. Dezember 2023 befristet. Nach Angaben der Staatskanzlei in Dresden sind Sachsen und ThĂŒringen die ersten BundeslĂ€nder, die ukrainische Kinder, die palliativ gepflegt werden, aufnehmen und auch die Kosten dafĂŒr tragen. Die Aufnahme der Kinder gehe auf eine entsprechende Anfrage der Deutschen Botschaft in der Ukraine an den Bund zurĂŒck.


Zum Bericht beim mdr



650 Pakete voller Weihnachtsfreude

221116-Pressebericht-Badische-Zeitung-470x259

Die Badische Zeitung berichtete wie folgt ĂŒber unser Weihnachtspaket Aktion:

AnlĂ€sslich der Weihnachtspaketaktion vom Bundesverband Kinderhospiz werden in der Lenzkircher Festhalle in dieser Woche rund 650 Pakete voller Geschenke fĂŒr schwer erkrankte Kinder und ihre betroffenen Familien gepackt und versendet. TatkrĂ€ftig unterstĂŒtzt wird das Projekt von Azubis der Lenzkircher Unternehmen Mesa Parts und Testo.

„Alle mal Platz machen bitte“, ruft einer der Azubis von Mesa Parts beim Ausladen des Lastwagens. Seit dem frĂŒhen Morgen Packen die jungen MĂ€nner tatkrĂ€ftig an. Insgesamt rund 60 vollgeladene Paletten gilt es an diesem Tag in die Lenzkircher Festhalle zu transportieren und die Pakete darauf zu öffnen.

„Wir werden den ganzen Tag hier beschĂ€ftigt sein“, meint Pit Jedro, Industriemechaniker im ersten Lehrjahr. Er und seine fĂŒnf Kollegen freuen sich, dass sie bei der Aktion helfen können: „Ich finde es toll, dass wir mit dieser Aktion etwas zurĂŒckgeben und helfen können“, sagt der Azubi.

Die Paletten voller Geschenke stammen von verschiedenen Unternehmen aus ganz Deutschland, verrĂ€t Koordinatorin Alexandra Fluck. „Das sind in der Regel RestbestĂ€nde, die wir auf Anfrage von den Unternehmen geschickt bekommen.“ Diese RestbestĂ€nde haben es aber in sich: In der Lenzkircher Festhalle finden sich an diesem Morgen unzĂ€hlige Produkte – produktionsfrisch auf Paletten eingeschweißt. Neben weihnachtstypischen Leckereien wie Kekse, PlĂ€tzchen und GummibĂ€rchen gibt es auch ZauberkĂ€sten, GewĂŒrze, Kuscheltiere, Gesellschaftsspiele, Kaffee, Kleidung und Adventskalender fĂŒr die Kinder. „Die Adventskalender sind der Grund, weshalb wir diese Aktion nicht erst zu Weihnachten, sondern schon jetzt vor Beginn der Adventszeit starten“, so GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Franziska Kopitzsch. „In diesem Jahr gibt es auch einige, die von Bewohnern der Altenheime selbst gestrickt wurden“, freut sie sich.

Die Verpflegung der Mitarbeiter ĂŒbernehmen verschiedene Gastronomiebetriebe und BĂ€ckereien. Auch der Versand der Pakete und die Entsorgung der Kartonage wird von Partnerunternehmen „gespendet“, freut sich Kopitzsch. „Das sorgt dafĂŒr, dass wir keine Euro ausgeben mĂŒssen, sondern alles direkt an die Kinder und deren betroffene Familien gespendet werden kann.“

Die etwa 650 Geschenkpakete werden individuell zusammengestellt. Der Inhalt richtet sich dabei vor allem nach den Kindern, die sie am Ende erhalten sollen. „Einem blinden Kind wĂŒrde ich beispielsweise eine CD in das Paket legen“, so Fluck. Auch die KleidergrĂ¶ĂŸen der Kinder liegen vor. Die einzelnen Geschenkpakete haben die GrĂ¶ĂŸe eines Umzugskartons.

Die Vorbereitungen fĂŒr die Verschickung der Pakete laufen insgesamt vier Tage, erlĂ€utert Fluck. „Die Azubis helfen uns heute, alles zu entladen und auszupacken, morgen und ĂŒbermorgen werden die Geschenkkisten von Ehrenamtlichen zusammengepackt und am vierten Tag wird alles an die Kinder und Familien per Post versendet.“

Wann immer eine persönliche Übergabe möglich sei, werde das natĂŒrlich bevorzugt, ergĂ€nzt Kopitzsch. Im Zuge der Weihnachtsaktion gibt es dieses Jahr außerdem zum ersten Mal eine Kooperation mit der Franz-Josef-Faller-Schule. 66 SchĂŒlerinnen und SchĂŒler helfen bei der Gestaltung desVereinsmagazins „Oskar“. Außerdem hĂ€lt GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Kopitzsch zwei VortrĂ€ge in der Schule. „Wir haben leider immer noch Schwierigkeiten mit der Akzeptanz unserer Arbeit. Viele Eltern haben Angst vor einer SelbsterfĂŒllenden Prophezeiung und meiden das Thema daher.“


Zum Pressebild

Zum Zeitungsartikel der Badischen Zeitung

Zum Onlineartikel der Badischen Zeitung



Weihnachtspaketaktion 2022 - Freiwillige Helfer/innen gesucht!!!

221014-Weihnachtswichtel-470x259

Wir, der Bundesverband Kinderhospiz brauchen dringend starke MĂ€nner und Frauen die uns helfen Weihnachtspakete fĂŒr lebensverkĂŒrzt erkrankte Kinder und deren betroffenen Familien vorzubereiten.

Am Montag, 14. Nov. von 8.00 bis 16.00 Uhr

Wir brauchen krĂ€ftige UnterstĂŒtzer:innen, die uns helfen alles fĂŒr die „Pack-Tage“ vorzubereiten.

Am Dienstag 15. Nov. und Mittwoch, 16. Nov. von 8:00 bis 16:00 Uhr

Alle fleißigen Weihnachtswichtel treffen sich in der Festhalle Lenzkirch um die Weihnachtspakete zu packen.

Am Donnerstag, 17. Nov. von 8.00 bis 12.00 Uhr

KrÀftige MÀnner und Frauen sind nochmals gefragt, die uns helfen die Pakete auf den Weg zu bringen und wieder "klar Schiff" zu machen.

Alle Wichtel helfen natĂŒrlich nur so lange sie können.

Hier gelangen Sie zum Flyer

 

Familienzeit im Center Parcs Park AllgÀu

220923 CenterParcs Algaeu

Wir danken von ganzem Herzen Center Parcs fĂŒr das verlĂ€ngerte Wochenende, das Amilia und ihrer Familie im Center Parcs Park AllgĂ€u beschert wurde. Ein besonderes Highlight fĂŒr die Kinder war das Bungee Trampolin. „Wir haben uns ausschließlich im Park AllgĂ€u aufgehalten.

Am schönsten war es einfach, als Familie gemeinsam Zeit zu verbringen.“, resĂŒmiert die Mama. So wurden zusammen die SpielplĂ€tze erkundet, diverse AktivitĂ€ten gebucht und inmitten schönster Natur das Zusammensein genossen.

 

Familienfest mit Flohmarkt im Kurpark in Lenzkirch am 06.08.2022

220715 Online Banner Familienfest 470x259

 

Samstag, 06.08.2022

Flohmarkt: ab 9 Uhr
Familienfest: ab 11:30 Uhr

Als Stargast wird Vincent Gross live ab etwa 13 Uhr auftreten. Im Anschluss gibt es Autogramme.

Die große Tombola lockt die Besucherinnen und Besucher mit tollen Preisen.

StÀnde mit regionaler Handwerkskunst bieten zudem noch kurzweilige Mitmachaktionen.

FĂŒr Kinder werden Spiele, Sport und Spaß mit einer HĂŒpfburg, einem Karussell und vielen weitere Attraktionen geboten.

Der Bundesverband Kinderhospiz freut sich auf viele Besucherinnen und Besucher!

Der Flohmarkt erstreckt sich vom hinteren Kirchplatz, entlang des Kurhauses, vorbei am MĂŒhlrad bis in den unteren Teil des Kurparks. Pro Stand (bis 5 Meter) werden 20 Euro berechnet. Außerdem stehen Biertische (LeihgebĂŒhr: 5 Euro/Garnitur) zur VerfĂŒgung. Alle GebĂŒhren kommen der Kinderhospizarbeit zugute.

Außerdem findet im Kurpark ein separater Kinderflohmarkt statt. Hier können Kinder (bis 14 Jahre) mit je einer Decke kostenlos Spielsachen verkaufen.

Anmeldung fĂŒr den Flohmarkt per E-Mail an kontakt@bundesverband-kinderhospiz.de oder Telefon 07653 82640-84

Hier können Sie den Flyer herunterladen