Bundesgesundheitsminister unterstützt Tag der Kinderhospizarbeit

190208 spahn

Wir freuen uns sehr: Auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn trägt zum Zeichen der Solidarität am  Tag der Kinderhospizarbeit unser grünes Band!

 

"Signal in die Öffentlichkeit"

017 19 Karawanskij Buettner Kinderhospiz

Brandenburgs Gesundheitsministerin Susanna Karawanskij unterstützt Tag der Kinderhospizarbeit

Pressemitteilung aus dem Gesundheitsministerium Brandenburg:
Alljährlich am 10. Februar rücken die Anliegen lebensverkürzend erkrankter Kinder und deren Familien in den Fokus der Öffentlichkeit. An diesem „Tag der Kinderhospizarbeit“ wehen grüne Bänder der Hoffnung an vielen Autoantennen, aus Fenstern, an Bäumen, an der Kleidung vieler Menschen. Auch Brandenburgs Gesundheitsministerin Susanna Karawanskij und Staatssekretär Andreas Büttner tragen als Zeichen der Solidarität dieses grüne Band mit der Aufschrift „10. Februar – Tag der Kinderhospizarbeit“.
Gesundheitsministerin Karawanskij: „Das grüne Band soll Hoffnung ausdrücken aber auch darauf aufmerksam machen, dass es viele unheilbar erkrankte Kinder in unserem Land gibt. Sie und ihre Eltern brauchen ganz besonders Unterstützung. Deshalb beteilige ich mich sehr gern an der Aktion des Bundesverbandes Kinderhospiz e.V. und trage das grüne Band. Ich bin sehr froh darüber, dass das Thema Kinderhospizarbeit so aus der Tabuzone in die Öffentlichkeit geholt wird. Sie hat sich durch viele engagierte Menschen zu einem unverzicht-baren Pfeiler im Unterstützungssystem für schwerkranke Kinder und Jugendliche entwickelt und ermöglicht, dass die verbleibende Lebenszeit mit einer möglichst hohen Lebensqualität erlebt werden kann.“
Gesundheitsstaatssekretär Andreas Büttner fügte hinzu: „Leider gibt es noch immer unheilbare Krankheiten für die die Wissenschaft noch kein Gegenmittel gefunden hat. Ich habe große Achtung vor Menschen, die sich der Kinderhospizarbeit verschrieben haben.“

 

„Eiskalte“ Unterhaltung und ein neuer Botschafter!

190123 Holiday on Ice

50 Plätze in der grandiosen Show „Holiday on Ice“ in der Westfalen-Halle in Dortmund besetzten gestern auf Einladung der Veranstalter betroffene Familien, die vom Bundesverband Kinderhospiz betreut werden. Mit dabei war auch Bela Seebach – der Geschäftsführer von „Just Spices GmbH“ aus Düsseldorf ist frisch gebackener Botschafter für die Kinderhospizarbeit und bekam gestern seinen Botschafter-Angel überreicht. Das Zusammentreffen mit unseren Familien und die wunderschöne Vorstellung waren ein toller Auftakt für seine Botschaftertätigkeit. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung von Bela Seebach! Vielen, vielen Dank an alle Beteiligten dieses tollen Tages!

Wir sind dabei bei Herzenssache!

herzenssache

Der Bundesverband Kinderhospiz freut sich riesig: wir wurden als eines der Förderprojekte von „Herzenssache“ ausgesucht! Die Kinderhilfsaktion von SWR, SR und der Sparda-Bank unterstützt Kinder und Jugendliche im Südwesten. Wir bedanken uns herzlich bei allen Spendern und freuen uns riesig darauf, im kommenden Jahr Herzenssache-Projekte mit und für unsere betroffenen Familien umzusetzen.

Neue Kampagne "Lost Friends"

Anzeige 2100x1485mm Fogra39 1

Mit dieser bildgewaltigen Kampagne unterstützen die Werbeprofis von Serviceplan und unser Botschafter Christoph Bohlender erneut die Kinderhospizarbeit! Christoph Bohlender ist Deutschlands meist ausgezeichneter Healthcare-Kreativer und war lange Zeit bei der Serviceplan-Gruppe, bei der diese Kampagne entstanden ist, tätig. Damit wird mal wieder bewiesen, dass Kinderhospizarbeit ein echter Hingucker ist. Wir sagen Danke - und: „wau!“

Zur Kampagne "Lost friend" bei Instagram